Suisselab AG führt im Auftrag des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) die Tierseuchendiagnostik durch.

Seit 2012 erfolgt die Überwachung der Infektiösen bovinen Rhinotracheitis / Infektiösen pustulösen Vulvovaginitis (kurz IBR), der Enzootischen Leukose der Rinder (EBL) und der Bovinen Virus Diarrhoe (BVD) durch die serologische Untersuchung von Tankmilchproben. Dazu werden die Proben der öffentlich-rechtlichen Milchprüfung (MP) gemäss Milchprüfungsverordnung verwendet. Seit 2013 werden zudem im Rahmen der Überwachung von Vektor-übertragenen Rinderkrankheiten Stichproben mittels Milchserologie auf Antikörper gegen Schmallenberg Virus (SBV) untersucht.

Zum Einsatz kommt in diesem Bereich das ELISA-Verfahren.

Für mehr Informationen zu IBR, sehen Sie bitte die Informationen des BLV

Für mehr Informationen zu EBL, sehen Sie bitte die Informationen des BLV

Für mehr Informationen zu BVD, sehen Sie bitte die Informationen des BLV

Für mehr Informationen zu SBV, sehen Sie bitte die Informationen des BLV

 

 

Keine Untersuchung am 10. März 2017

Am Freitag, 10. März 2017 finden keine Hemm- und Keimzahluntersuchungen statt. Probenannahme Gehaltsbestimmung / Zellzahl-Untersuchung bis 12 Uhr.


Mehr...

 

Agroscope-Suisselab SCCS

Der Zellzahlstandard (Somatic Cell Count Standard SCCS) wurde bisher ausschliesslich von Agroscope hergestellt und vertrieben. Der Standard dient den Prüfstellen der regelmässigen Überwachung der Zellzahlbestimmung. Die einwandfreie Qualität des SCCS leistete einen wichtigen Beitrag zur Ergebnissicherheit. Ab dem 1. Januar 2017 wird der SCCS in einem Gemeinschaftsprojekt von Agroscope und Suisselab AG international vertrieben. Das Bestellwesen ...
Mehr...


Mehr...

 

Messen 2017

Vom 12.01.2017 bis 15.01.2017 findet die Messe Swiss Expo in Lausanne statt. Einen Monat später, vom 23.02.2017 bis 26.02.2017, die Messe Tier&Technik in St. Gallen.
Mehr...


Mehr...

 

Vorläufige Sistierung der FROMALYS-Untersuchungen

Mitteilung an unsere Kunden und Geschäftspartner:
Mehr...


Mehr...