Ergebnisse

Entsprechend des gemessenen Schwellenwerts, kann jedes Bakterium oder jede Bakteriengruppe in eine der fünf Ergebniskategorien eingeordnet werden.

-        Keine Bakterien-DNA gemessen

(+)     Bakterien-DNA gemessen, der Wert befindet sich jedoch unter der
          Messgrenze des Testes

       Bakterien-DNA in geringer Menge gemessen

++      Bakterien-DNA in mittlerer Menge gemessen

+++    Bakterien-DNA in grosser Menge gemessen

Wurden in einer Probe mehrere Bakterien oder Bakteriengruppen gemessen, wird das Verhältnis des überwiegenden Bakteriums in einem Prozentwert ausgegeben, sollte dieser über 90 % der restlichen Bakterien oder Bakteriengruppen ausmachen.

Interpretationshilfe Mastitis Identifikation (MID) 

Die Quantifizierung

Die Quantifizierung wird mit Hilfe von Fluoreszenz-Messungen durchgeführt, welche während eines PCR-Messzyklus erfasst werden (daher der Name 'Real Time'). Die Fluoreszenz nimmt proportional mit der Menge der PCR-Produkte zu. Am Ende eines Laufs (der aus mehreren Zyklen besteht) wird anhand von erhaltenen Fluoreszenzsignalen die Quantifizierung in der exponentiellen Phase der PCR vorgenommen. Nur in der exponentiellen Phase der PCR (die wenige Zyklen in einem Lauf dauert) ist die korrekte Quantifizierung möglich, da während dieser Phase die optimalen Reaktionsbedingungen herrschen.