Ablauf Reklamation

Bei Zweifeln an einem Resultat können Sie bei uns eine Reklamation anbringen. Dies erfolgt schriftlich (Brief oder e-mail) mit allen notwendigen Angaben wie Name, Adresse, AGIS-Nr. und betroffenes Resultat mit Angabe des Datums der Probenahme. Mit diesen Angaben können wir alle zur Verfügung stehenden Daten von Probeentnahme über Probenlagerung und –transport bis zur Analyse und Datenübermittlung auswerten. So können wir entscheiden, ob wir auf die Reklamation eintreten, weil begründete und belegbare Mängel im Ablauf festgestellt worden sind, oder ob die Reklamation abgelehnt werden muss, .weil gemäss den vorliegenden Daten alles korrekt abgelaufen ist.

Dies wird in einer schriftlichen Antwort festgehalten.

Wenn Sie mit diesem Entscheid nicht zufrieden sind, besteht die Möglichkeit einen Rekurs einzureichen. Für einen Rekurs werden CHF 200.- Bearbeitungsgebühr erhoben. Dann wird der Fall von einer Rekurskommission mit Vertretern von Milchproduzenten und –verarbeitern beurteilt und definitiv entschieden.

Messen 2018

Vom 10.01.2018 bis 13.01.2018 findet die Messe Swiss Expo in Lausanne statt. Einen Monat später, vom 22.02.2018 bis 25.02.2018, die Messe Tier&Technik in St. Gallen.
Mehr...


Mehr...

 

Keine Untersuchungen am 2. Februar 2018 und 2. März 2018

Am Freitag, 2. Februar und 2. März 2018 finden keine Hemm- und Keimzahluntersuchungen statt. Probenannahme Gehaltsbestimmung / Zellzahl-Untersuchung bis 12 Uhr


Mehr...

 

Jubiläum 10 Jahre Suisselab AG

Suisselab AG feierte am 14. September 2017 mit vielen Geschäftspartnern und Gästen das 10-jährige Jubiläum. Der Informations- und Begegnungstag fand aus Platzgründen an der HAFL statt. Die Referate zu den verschiedenen Themen fanden ein interessiertes Publikum. Die Präsentationen finden Sie hier.
Mehr...


Mehr...

 

Änderung der Technischen Weisung für die Durchführung der Milchprüfung

Am 1. Juni 2017 hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) die Änderungen bei der Technischen Weisung für die Durchführung der Milchprüfung genehmigt. Neu ist die Milchkäuferin, der Milchkäufer oder die von diesen beauftragten Stellen verantwortlich, dass die Proben für die MP korrekt und gemäss den geltenden Vorgaben entnommen werden. Die Einhaltung der Vorgaben zur Probenahme wird durch Suisselab mit ...
Mehr...


Mehr...